Îsôt als blansche mains(1989/90) für großes Orchester (ad lib. mit Frauenchor)
Besetzung: 3/3/3/3 - 4/3/3/1 - 2 Hrf./1 Klav.(auch Cel.)/3 Perc. - Frauenchor ad lib. - Streicher
Aufführungsdauer: ca. 15 Minuten
UA der instrumentalen Fassung: Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra, Dir. Michiyoshi Inoue (Tokyo Bunka Kaikan, 6.10.1993)
Photos
UA der vokalen Fassung: Radiophilharmonie Hannover des NDR, Camerata Vocale Hannover (Einstudierung: Hans Dieter Reinecke), Dir. Johannes Kalitzke (Großer Sendesaal des Landesfunkhauses  Hannover, "Tage der Neuen Musik", 28.1.1994; von NDR, RB, SR, HR, RBB und SWR gesendet)
Photos
DE der instrumentalen Fassung: Remscheider Symphoniker, Dir. Klaus Eckhard Schneider (Theater Remscheid, 24. und 25.8.1994; vom WDR gesendet)
Weitere Aufführung: Orchester des Staatstheaters Darmstadt, Chor des Musikvereins Darmstadt (Einstudierung: André Weiss), Dir. Peter Gülke (Staatstheater Darmstadt, 8.2.1998)
Photos
als Ballett
Aufnahme: Portrait-CD
Verlag: A.B.
Kommentar
Auszeichnung
Besprechungen
Klangbeispiel
Partiturausschnitt

Nach oben

Left Silence(1996/97) für Mezzosopran und großes Orchester, nach Texten von Richard Exner
Besetzung: 3/3/3/3 - 4/3/3/1 - 1 Hrf./1 Klav.(auch Cel.)/1 Pk./3 Perc. - Mezzosopran - Streicher
Aufführungsdauer: ca. 20 Minuten
UA: Silvia Hablowetz, Bielefelder Philharmoniker, Dir. Peter Kuhn (Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld, 21. und 23.12.2001; von WDR, MDR, BR und RBB gesendet)
Aufnahme: A.B. oder WDR
Verlag: Edition Gravis
Texte
Kommentar
Besprechungen
Klangbeispiel
Partiturausschnitt

Nach oben

Sept Variations(1998/99) für Orchester
Besetzung: 2/2/2/2 - 2/2/2/1 - 1 Hrf./1 Cel./1 Akk./2 Perc. - Streicher
Aufführungsdauer: ca. 16 Minuten
UA: Kammerphilharmonie Merck, Dir. Christian Rudolf Riedel (Orangerie Darmstadt, 18.11.2000)
Weitere Aufführungen: Jenaer Philharmonie, Dir. Andrey Boreyko (Volkshaus Jena, 6.9.2002)
Sinfonieorchester Aachen, Dir. Lior Shambadal (Eurogress Aachen, 15. und 16.1.2003)
Photo
Landestheaterorchester Coburg, Dir. Alois Seidlmeier (Landestheater Coburg, Großes Haus, 8.5.2006)
Loh-Orchester Sondershausen, Dir. Pit Uhden (Haus der Kunst Sondershausen, 17.5.2008; Theater Nordhausen, 18.5.2008)
Photo
Meininger Hofkapelle, Dir. Philippe Bach (Südthüringisches Staatstheater Meiningen, Großes Haus, 20.1.2010; Landestheater Eisenach, Großes Haus, 21.1.2010)
Aufnahme: A.B.
Verlag: Edition Gravis
Kompositionsauftrag der Kammerphilharmonie Merck
Kommentar
Besprechungen
Klangbeispiel
Partiturausschnitt

Nach oben

Sredi Polnoči/Mitten um Mitternacht(2000/01) für großes Orchester, Sopran, Mezzosopran und Männerchor, Text: Srečko Kosovel
Widmung: für Lior Shambadal
Besetzung: 3/3/3/3 - 4/3/3/1 - 1 Hrf./1 Klav.(auch Cel.)/1 Pk./3 Perc. - Sopran/Mezzosopran/Männerchor - Streicher
Aufführungsdauer: ca. 23 Minuten
UA: Andreja Zakonjšek, Mirjam Kalin, RTV Slovenija Chamber Choir Ljubljana (Einstudierung: Stojan Kuret), RTV Slovenija Symphony Orchestra Ljubljana, Dir. Lior Shambadal (Gallusova dvorana Cankarjevega doma Ljubljana, 15.5.2003; Livesendung des slowenischen Rundfunks und zwei Sendungen im slowenischen Fernsehen; Produktion des slowenischen Rundfunks; gesendet in DLR Berlin)
Photos
Aufnahme: A.B. oder RTV Slovenija
Verlag: A.B.
Kompositionsauftrag des slowenischen Rundfunks
Texte
Kommentar
Besprechung
Klangbeispiel
Partiturausschnitt

Nach oben

Lachen. Weinen. Blühen. Vergehen.(2003) Musik für Mezzosopran und großes Orchester nach Texten von Rainer Maria Rilke
Besetzung: 3/3/3/3 - 4/3/3/1 - 1 Hrf./1 Klav.(auch Cel.)/3 Perc. - Mezzosopran - Streicher
Widmung: für Dr. Michael Löbig
Aufführungsdauer: ca. 21 Minuten
UA: Uta Christina Georg, Niederrheinische Sinfoniker, Dir. Kenneth Duryea (Seidenweberhaus Krefeld, 13.1.2004; Theater Mönchengladbach, 14.1.2004; Kaiser-Friedrich-Halle Mönchengladbach, 15.1.2004; Seidenweberhaus Krefeld, 16.1.2004)
Aufnahme: A.B. oder FH Düsseldorf
Verlag: A.B.
Kompositionsauftrag der Niederrheinischen Sinfoniker
Texte
Kommentar
Besprechungen
Partiturausschnitt

Nach oben

Vingt Moments(2003) für Orchester
Besetzung: 2/2/2/2 - 2/2/2/1 - 1 Hrf./1 Klav./ 2 Perc. - Streicher
Widmung: für Thomas Müller
Aufführungsdauer: ca. 15 Minuten
UA der 'unterbrochenen' Fassung: Mittelsächsische Philharmonie Freiberg, Dir. Jan Michael Horstmann (Dom St. Marien zu Freiberg, 3.9.2005)
Photos
UA der nicht 'unterbrochenen' Fassung: Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Dir. Ari Rasilainen (Festhalle Landau, 27.9.2006; Fruchthalle Kaiserslautern, 28.9.2006; Rosengarten Mannheim, 29.9.2006; Rheingoldhalle Mainz, 30.9.2006)
Weitere Aufführungen: Thüringen Philharmonie Gotha-Suhl, Dir. Alun Francis (Congress Centrum Suhl, 1.11.2006; Kulturhaus Gotha, 2.11.2006); Philharmonisches Orchester Erfurt, Dir. Samuel Bächli (Theater Erfurt, 23.1. und 24.1.2014)
Aufnahme: "Aufbruch ins dritte Jahrtausend" bzw. A.B.
Verlag: A.B
Kommentar 1
Kommentar 2
Besprechungen
Partiturausschnitt

Nach oben

1. Symphonie(2005/06) für großes Orchester
Besetzung: 3/3/3/3 - 4/3/3/1 - 1 Hrf./1 Klav.(auch Cel.)/4 Perc. - Streicher
Aufführungsdauer: ca. 32 Minuten
Verlag: A.B.
Kommentar
Partiturausschnitt

Nach oben

18 Signale(2008) für Orchester
Besetzung: 2/2/2/2 - 4/2/2/1 - 1 Hrf./1 Cel./2 Perc. - Streicher
Gesamtaufführungsdauer: ca. 21 Minuten
UA: Philharmonisches Staatsorchester Mainz:
18./19.9.2009, Dir. Catherine Rückwardt; 16./17.10.2009, Dir. Zsolt Hamar; 13./14.11 2009, Dir. Catherine Rückwardt; 11./12.12.2009, Dir. Catherine Rückwardt (vom SWR gesendet); 19./20.2.2010, Dir. Catherine Rückwardt; 19./20.3.2010, Dir. Thomas Dorsch; 23./24.4.2010, Dir. Catherine Rückwardt; 21./22.5.2010, Dir. Andreas Spering; 2./3.7.2010, Dir. Catherine Rückwardt (jeweils Staatstheater Mainz, Großes Haus)
Aufnahme: A.B. bzw. Staatstheater Mainz (Nr.13+14 auch SWR)
Verlag: A.B.
Kompositionsauftrag des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz
(Nach der zyklischen Uraufführung sind die 18 Kurzkompositionen, bezogen auf ein Werk ähnlicher instrumentaler Besetzung, auch einzeln aufführbar.)
Kommentar
Besprechungen
Klangbeispiel
Partiturausschnitt

Nach oben

20 Signale(2010) für Orchester
Besetzung: wechselnde Orchesterbesetzungen (Details)
Gesamtaufführungsdauer: ca. 41 Minuten (Details)
UA: Bergische Symphoniker, Dir. Peter Kuhn:
7./8.9.2010, 12./13.10.2010 (Dir. Rasmus Baumann), 9./10.11.2010, 30.11./1.12.2010, 11./12.1.2011 (vom WDR gesendet), 29./30.3.2011 (mit Victoria Granlund, Sopran), 3./4.5.2011, 24./25.5.2011, 21./22.6.2011, 12./13.7.2011 (jeweils Konzertsaal Solingen bzw. Teo Otto Theater Remscheid)
Aufnahme: A.B. (Nr. 9+10 auch WDR)
Verlag: A.B.
Kompositionsauftrag der Bergischen Symphoniker (Orchester der Städte Remscheid und Solingen)
(Nach der zyklischen Uraufführung sind die 20 Kurzkompositionen, bezogen auf das jeweilige Folgestück, auch einzeln aufführbar.)
Photo
Feature von Elfi Vomberg, WDR 3, "TonArt", 28.3.2011, ca. 5'20'' (5110 KB)
Kommentar
Besprechungen
Klangbeispiel
Partiturausschnitt

Nach oben

Wie der Elefant seinen Rüssel bekam(2011) eine musikalische Geschichte von Alois Bröder nach einer Erzählung von Rudyard Kipling für Sprecherin oder Sprecher und kleines Orchester
Besetzung: 1/1/1/1 - 1/1/2/1 - 1 Hrf./1 Cel./2 Perc. - Sprecherin oder Sprecher - Streicher
Aufführungsdauer: ca. 30 Minuten
UA: Martin Baltscheit, Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Dir. Clemens Schuldt (SWR Studio Kaiserslautern, 22.6.2013, Schülerkonzerte 21.6.2013; Großer Sendesaal Saarländischer Rundfunk, Saarbrücken, 23.6.2013, Schülerkonzerte 20.6.2013)
Direktübertragung 23.6.2013, SR2 KulturRadio
Visualisierung von Studierenden der Hochschule der Bildenden Künste Saar (Sherryl Burgard, Wenwen Fei, Felix Wilcken)
Aufnahme: A.B. oder SR
Verlag: A.B.
Kurze Inhaltsbeschreibung
Untertitel
Kommentar
Partiturausschnitt

Nach oben

Sept Nouvelles Variations(2012) für Orchester
Besetzung: 2/2/2/2 - 4/2/2/1 - 1 Hrf./1 Cel./2 Perc. - Streicher
Aufführungsdauer: ca. 24 Minuten
UA: Staatsorchester Darmstadt, Dir.: Martin Lukas Meister (Staatstheater Darmstadt, Kleines Haus, 28.6.2014)
Aufnahme: A.B.
Verlag: A.B.
Kommentar
Besprechung
Partiturausschnitt

Nach oben

ADAGIO(2013/14) für Orchester
Besetzung: 2/2/2/2 - 4/2/2/1 - 1 Hrf./1 Cel./2 Perc. - Streicher
Widmung: für Susanne Resch
Aufführungsdauer: ca. 25 Minuten
UA: Philharmonisches Orchester Würzburg, Dir. Evan Christ (Konzertsaal der Hochschule für Musik, 6.4.2017)
Photos
Aufnahme:
Verlag: A.B.
Kompositionsauftrag des Mainfranken Theaters Würzburg
Kommentar
Partiturausschnitt

Nach oben

Exit(1993) für Orchester
Besetzung: 2/2/2/2 - 4/2/3/1 - 1 Hrf./1 Pk./2 Perc. - Streicher
Widmung: für meine Mutter, Marianne Bröder geb. Einhaus
Aufführungsdauer: ca. 21 Minuten
UA: Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters, Dir. Christian Hammer (Großes Haus Quedlinburg, 23.10.1999; Großes Haus Halberstadt, 24.10.1999)
Aufnahme: A.B.
Verlag: A.B.
Partiturausschnitt

Nach oben

Elegie(1987) für kleines Orchester
Besetzung: 2/2/0/1 - 2/2/0/1- 1 Perc. - Streicher
Widmung: für Dr. Theo Piegler
Aufführungsdauer: ca. 12 Minuten
UA: Kammerorchester der TH Darmstadt, Dir. Stephan Kahlhöfer (Akademie für Tonkunst Darmstadt, "Tage für Neue Musik", 20.1.1988)
Aufnahme: A.B.
Verlag: A.B.
Partiturausschnitt

Nach oben